Donnerstag, 25. Mai 2017

Buchrezension: Würzig

In wenigen Tagen kommt er angeblich, der Sommer, und mit ihm die Lust, den Griller endlich aus dem Keller zu holen! Da kommt das Buch „würzig“ von Caroline Dafgard Widnersson gerade recht.



Hier findet man Rezepte zu Ketchup, Senf und Mayo – aber hey, nicht einfach nur Mayo, sondern auch eine vegane Avocadomayonaise, die mit Miso gewürzt wird. Die werde ich als Nichtveganerin auf jeden Fall probieren!

Angetan hat es mir auch die Bulgogi BBQ-Sauce, bei der eine helle Sojasauce u.a. mit Reiswein, Sesamöl und pürierter Birne vermischt wird. Tolle Idee! Auch Worcestershiresauce lässt sich offenbar ganz einfach selbst herstellen. Und wem das nicht würzig genug ist, der kann sich mit zahlreichen Chilisaucen austoben.

Ein großes Kapitel umfasst trockene Gewürzmischungen. Sehr kreativ finde ich das Aschesalz. Hierfür wird Lauchasche im Backofen hergestellt, zu feinem Pulver vermahlen und mit Meersalzflocken vermischt.

Fazit: neben vielen Klassikern findet man in diesem Buch auch ungewöhnliche Rezepte für Pasten, Saucen, Pickles, Essige und Gewürzmischungen. Da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Hauptsache man mag es würzig!

Ich bedanke mich bei Hädecke Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar posten