Samstag, 18. März 2017

Bergamotten Meringen



Die heurige Bergamotten-Saison ist auch an mir nicht spurlos vorübergegangen.  Letztes Wochenende habe ich einige Stück bei Anna am Meidlinger Markt gekauft - und mich zuhause gefragt, was ich mit den herrlich duftenden Früchten machen könnte.

Die Bergamotte wird schließlich nicht wegen ihres Fruchtfleisches oder Safts, sondern wegen der unfassbar duftenden Schalen kultiviert. Die Schalen werden zum Aromatisieren von Schwarztee (Earl Grey) verwendet, oder es wird Marmelade daraus gekocht. Im Internet bin ich auch auf Pasta mit Olivenöl, Bergamottenschale und Parmesan gestoßen.

Bei mir sind an diesem Tag ein paar Eiklar angefallen, weil ich für ein anderes Rezept nur Dotter gebraucht habe. Und da war sie auch schon, die Idee: simple Meringen zu backen, die ich mit frisch geriebener Bergamottenschale aromatisiert habe! Wow, das ist ein konzentriertes Aroma!


 Für die Meringen habe ich mir einen Tipp von Nigel Slater abgeschaut, dass der Zucker auf einem Backblech etwas warmgemacht wird, bevor er in den Eischnee kommt. Die Meringen bekommen dadurch einen schönen Glanz.

Fotos: (C) Eva Derndorfer

Keine Kommentare:

Kommentar posten